top of page

Road Trip

Aktualisiert: 25. Dez. 2020

Ein Trip nach


Belgien und Frankreich


Nach ein paar kleinen Offroad Erfahrungen bei uns im Westerwald war klar, mit dem Duster fahren wir mal in den Urlaub.

Eine kurze suche durch Bookings.com fanden wir dann auch einen recht coolen Campingplatz am Strand in Belgien genauer gesagt in Bray Dunes.

Die große Frage stand im Raum was nehmen wir alles mit für Frau, Kleinkind und meine Wenigkeit ?

Da der Kofferraum beim Duster jetzt nicht der größte ist und wir mega viel Zeug mit nehmen wollten, hatten wir uns überlegt eine Transporttasche zu kaufen die man bequem aufs dach schnallen kann das ganze sah dann so aus :



Mit eingepackt waren dann Kissen und Bettzeug für das Zelt.

Somit hatten wir quasi eine Kofferraum Erweiterung nur eben auf dem Dach ^^

Der Spritverbrauch war noch im Rahmen vielleicht ein halber Liter mehr wenn es hoch kommt.


Bray Dunes ist ein toller Ort mit seinen Charmanten Altbauten im krassen Vintage Look.

Viele Dünen und breite Strände.

Ein großes Plus geht an die Hüpfburg Area Direkt am Strand das Non Plus Ultra für Familien die mit Kindern Unterwegs sind.


Wir hatten es uns auf dem Campingplatz schön gemütlich gemacht, das Zelt neben dem Duster aufgebaut.




Nach 3 Tagen Camping und volle Entspannung auf dem Strand ging es dann weiter an Frankreichs Küsten. Gestartet von Bray Dunes an Calais vorbei bis zum Leuchtturm

Le Gris Nez.

Was soll man sagen die Landschaft Das Meer einfach Atemberaubend ....Die Krater in den Dünen vom 2.Weltkrieg waren noch gut zu erkennen, dazu noch die alten Bunker. Starker Wind und zum Teil Steile Kalkwände die ins Meer ragten. Manchmal kamm es einem so vor als würde die Zeit an der Küste Frankreichs einfach still stehn.

Hier noch ein paar Bilder :













Hier gehts zur Transporttasche :



Ein Coleman Tunnel Zelt für 3 Pers.



Asooo der Sprit in Belgien war mega günstig :)




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dusty and Friends

Comments


bottom of page